Freitagstexter, 6. Februar 2009

freitagsbanner_02

Einem kleinen Mädchen mit seiner H&M-Tüte, der Jury-Vorsitzenden Karo und möglicherweise einem übersehenen „und“ habe ich es zu verdanken, dass ich erstmals den Freitagstexter beherbergen darf.

Freitagstexter? Erstmals?
Ok, liebe Mitlesende, beim Freitagstexter handelt es sich um einen Bildbetextungswanderpokal, der wöchentlich vergeben wird und dessen Siegerliste das Who is Who der bloggenden Bildbetexter versammelt.

So ist es nun an mir, diese illustre Runde, hoffentlich angereichert durch den einen oder die andere angedacht-Leser(in), ein paar Tage lang zu beherbergen und auf zahlreiche gelungene Kommentare, Titel, Bildunterschriften oder Ähnliches zu hoffen. Die Kommentare sind wie immer bis Dienstag offen, am Mittwoch wird der Pokal überreicht.

freitagstexter_20090206

Foto: eneas | Bestimmte Rechte vorbehalten

17 Gedanken zu „Freitagstexter, 6. Februar 2009

  1. […] SPIDERMAN UND ICH AUF’M ZUG DURCH DIE GEMEINDE
    VIER HÄNDE VIER FÜSSE WIE DIE SPINNE ACHT BEINE
    WIR GEHEN DIE WÄNDE HOCH
    WIE IHR SCHON AN MEINEM TEXT MERKT
    LASSEN EUCH ZAPPELN IM SUPERHELDENNETZWERK […]

    Text: Fettes Brot, „Spiderman & Ich“

  2. Action-Szenen? Fehlanzeige!
    Da „Rot-Händle“, Spidermans Widersacher im 4. Teil der Comic-Verfilmung, an einem starken Auswurfhusten leidet, finden die Verfolgungsjagden ausschließlich in Schritttempo statt.

  3. nachdem eine gruppe jungs vor jahren spiderman vier beine ausgerissen hatte, hatte er sie schon fast ebensoviele wieder eingesammelt – ein letztes fehlte noch… gut, dass er immer seine chirurgische tasche dabei hatte.

  4. TOP SECRET! Erste Szenenfotos vom Set zu Spiderman IV. Top besetzt bis in die Nebenrollen: Neben Tobey McGuire agieren Rene Zellweger als Mutant Mom, Shia LaBeouf als Armageddon Boy, Halle Berry als graue Reisetasche und Mickey Rourke als verbeulter Minivan.

  5. Dank der nachwachsenden Gliedmaßen seines Vater gelang bei Arachnon eine bis dahin einmalige Unterarmtransplantation. „Fühlt sich komisch an, aber klebt gut“, so die erste Reaktion des Jungen.

  6. „Ich wollte doch gerade … Mist, jetzt habe ich den Faden verloren … Hatte ich nicht hier das Batmobil geparkt? …Moneypenny!!! … Nie ist sie da, wenn man sie mal braucht.“

  7. „Und der Große aus der 3B, der mich immer vermöbelt, den hat er einfach in den nächsten Baum gesetzt, und dann hat er gesagt, komm schon, Junge, ich trag dir die Tasche heim, und einen Handschuh hat er mir auch geschenkt und… Mum, du hörst mir einfach nicht zu!“

Kommentare sind geschlossen.