Verpasst.

„Ein denkwürdiges Bundesliga-Highlight“ überschreibt fussballdaten.de den Bericht zum Spiel des VfB gegen Werder Bremen am 28. März 2004. Das Spiel endete 4:4, was zwar den Herren Magath und Schaaf nicht allzu viel Freude bereitete; jeder einzelne Stadionbesucher konnte indes mit dem Gefühl nach Hause gehen, ein großes Spektakel erlebt zu haben. Ich selbst hatte meine Dauerkarte einem Bekannten gegeben und war Skifahren. Was ich mir bis heute in schöner Regelmäßigkeit anhören muss.

Einige Jahre zuvor hatte ich für das Spiel des VfB bei den Bayern Karten ergattert, dann aber kurzfristig aus Krankheitsgründen absagen müssen. Babbel flog nach 4 Minuten vom Platz und am Ende stand ein 3:3, das auch nicht so ganz langweilig war. Was ich mir bis heute, von anderer Seite, in schöner Regelmäßigkeit anhören muss.

In der aktuellen Saison habe ich bisher ungewöhnlich viele Spiele verpasst. Im Stadion beispielsweise das 0:0 gegen Nürnberg und das 0:0 gegen Timisoara. Keine oder nur wenige Fernsehbilder sah ich unter anderem vom 1:1 in Dortmund, vom Pokaltriumph in Lübeck und zuletzt auch vom 1:1 in Urziceni.*

Aber irgendwie rechne ich nicht damit, dass mich jemand lange auf die verpassten Spiele ansprechen wird.

Felix vom Brustring hat das Spiel in Urziceni gesehen; es scheint ihn nicht so richtig glücklich gemacht zu haben.

0 Gedanken zu „Verpasst.

  1. Ich werde das Spiel gegen Bremen verpassen
    (was auch damit zu tun hat, dass Dauerkartenbesitzer seit dieser Saison damit rechnen müssen, recht kurzfristig zu beinahe jeder Tages- und Nachtzeit ins Stadion bestellt zu werden, aber das ist eine andere Geschichte),
    und ich habe das dumpfe Gefühl, mich ab Sonntag abend (oder ist das Spiel am Montag? Dienstag?) in einer ganz ähnlichen Lage wiederzufinden wie der von dir beschriebenen. Das ist ja das Schöne an unserem VfB, dass ganz plötzlich, völlig unerwartet, wenn die Hitzlsperger-Interviews am unerträglichsten sind, die ganze Haupttribüne pfeift und der Remstäler Erfolgsfan den Sticker vom Auto kratzt, ein unglaublich gutes Spiel abgeliefert wird, das auf Jahre hin ein Lächeln ins Gesicht jedes Dabeigewesenen zaubert. Gutes Spiel!

  2. Es ist ja wohl klar, dass Du ab sofort unter Verpassungsverbot stehst, damit wir uns nicht noch mehr solcher 1:1 und 0:0 antun müssen!!

    @jon
    Danke, habe herzlich gelacht. =)

  3. @hirngabel:
    Ich hab noch einen Trumpf, der zwar meine Story etwas schwächt, der mir aber die (nicht erstrebenswerte) Gelegenheit bietet, doch das eine oder andere Spiel zu verpassen: ich hab auch das 4:2 gegen Freiburg urlaubsbedingt nicht live gesehen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.