acht/zwanzigachtzehn

Ich sag’s, wie’s ist: Ich fühl mich heut’ nicht wohl –
kenn’ mich nicht aus mit dem, worum es geht.
Zu formelhaft find ich’s bei ihr konkret,
wiewohl sie awesome ist und ein Idol.

Gilt auch für ihn. Sein Salarie: frivol.
(Wobei den Autor Ignoranz umweht,
wenn man ihn fragt, was er davon versteht.
Sein angelesner Sachverstand klingt hohl.)

Sein Start war hart, die Konkurrenz echt phat –
die Challenge, grad als Rooky, war ein Brett.
Wurd’ dann zum Chef, wie Sforza bei den Bayern.

Auch sie, ein Indie-Girl, musst’ lange fighten,
mit Männern um die besten Plätze streiten,
doch konnt’ am End‘ durchaus paar Podien feiern.

______________

Hintergründe zum Kalender.
Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so.

Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken. 

27 Gedanken zu „acht/zwanzigachtzehn

  1. Danica Patrick hab ich erkannt.
    Wusste aber nicht, dass sie mit Aaron Rodgers ein Paar ist.
    Aber wiki weiß das. Und Brett kenne ich dann auch.

    Aber wollte Herr Kamke nicht „Indy“ schreiben und nur deswegen
    sind da ständig y-ie-Fehler? Ist mir ein Rätsel.

  2. Aaron Rodgers und Danica Patrick. Sforza stellt den Bezug zum Quarterback her (so Otto Rehhagel über ihn), und Rodgers‘ Konkurrenz als Rookie war das Brett Favre.

    Tja, und Danica fährt bzw. fuhr Indy Car bzw. Nascar.

  3. Ha, ich hab’s. Aron Rodgers und seine Frau (deren Namen ich googlete), die aber Rennfahrerin war und deshalb ein Indy-Girl. Geschafft hab ich es dahin über Sforza, den Rehhagel seinen Quarterback nannte. Dann der Rookie im Kampf mit einem gewissen Brett, das war dann Rodgers. Also doch nur so ein halber Nicht-Fußball-Punkt. Aber ich mich freu mich sehr. Und bin wieder mal beeindruckt, wie kunstvoll der Autor all diese Hinweise einbaut.

  4. Sie musste mit Männern um die Podien streiten, war awesome und ein Indie-Girl. Zusätzlich war es formelhaft. Das kann nur Danica Patrick sein.
    Sein Gehalt ist frivol, d.h. er muss aus dem US Sport kommen.
    Nur dank Wikipedia haben dann auch die restlichen Hinweise einen Sinn ergeben. Aaron Rodgers, NFL QB bei den Packers und dort Nachfolger vom Brett (Favre).

  5. Was ihn betrifft, hatte ich heute mal kein Brett Favre vor dem Kopf. Der Gesuchte ist Quarterback („Chef“) des NFL-Teams Green Bay Packers (wie einst Favre) und war als Rookie dessen unmittelbarer Nachfolger: Aaron Rodgers.
    Seine liebste Passempfängerin ist die ehemalige Automobilrennfahrerin Danica Sue Patrick (den Namen noch nie vor der Internet-Recherche gehört oder gelesen).
    Frei nach dem Autor:
    „Den Adventsrätsel-Nr. 8-Löser Ignoranz umweht,
    wenn man ihn fragt, was er von Motorsport versteht.“

  6. Ich habe heute eine Idee, auf die ich mit einem Kollegen gekommen bin. Bei „formelhaft“ und „mit Männern um die besten Plätze streiten“ sind wir schnell auf den Motorsport gekommen. Doch wer ist dort diejenige Damen, die im Rennsport „awesome“ ist? Der Hinweis gibt dazu der Begriff „Indie-Girl“, denn sie ist in der Indy-Car Serie gefahren. Die gesuchte Fahrerin hat in diesem Jahr ihre Karriere beendet, in der sie u.a. zweimal auf der Pole stand und sogar einen Sieg feiern konnte.

    Ich selbst habe erst gezweifelt, dass sie die gesuchte Fahrerin ist, da der erste Google-Artikel sie als Single erschienen ließ. Sie hatte nämlich Schluss gemacht mit Ricky Stenhouse Jr. Doch dann habe ich nochmal geschaut und gesehen, dass sie mit einem absoluten US-Superstar zusammen ist. Es gibt Leute, die ihn als GOAT in seinem Sport bezeichnen. Ich selbst gehöre nicht dazu, da sein Konkurrent aus Boston der bessere, weil erfolgreichere ist. Bei dem ein oder anderen NFL-Fan wird der Groschen jetzt gefallen sein, deswegen will ich euch auch die nicht NFL-Fans nicht länger auf die Folter spannen.

    Das gesuchte Paar sind Danica Patrick und Aaron Rodgers, die seit Februar dieses Jahres liiert sind.

  7. Das klingt für mich nach Aaron Rodgers und Danica Patrick. Sie als durchaus attraktive und erfolgreiche Rennfahrerin (auch in Indie), er als bestbezahlter Footballprofi (frivol) und Nachfolger von Favre (Brett nicht Lucien) – an sie dachte ich gleich, als ich dann von ihrer Liaison mit Aaron Rodgers las, war für mich klar: Touchdown!

    Der erste Kamke, den ich dieses Jahr lösen konnte…

    Bei Obergfölls habe ich versagt, beim Rest galt für mich:
    Ahnungslos durch den Tag, wer wohl das heut raten mag, ahnungslos, wissensfrei, für mich war bisher nix dabei…

    Doch heute bin ich fröhlich, 1000 Glücksgefühle, heute kann mir keiner irgendwas, heute bin ich ewig, irgendwie unsterblich, die ahnungslose Zeit ist nun vorbei…

    In diesem Sinne viele Grüße aus meinem heutigen Exil in Sindelfingen…

  8. Ich glaub, ich habs. Endlich.
    Dank dem Begriff formelhaft und wegen der direkten Konkurrenz zwischen Männern und Frauen kam ich auf Motorsport. Die einzigen Rennfahrerinnen, die ich kenne, sind die Schweizerinnen Christina Surer und Simona de Silvestri. Von den verschiedenen Partnern von Surer gabs zwar einige mit Sportbezug, doch passte niemand auf die Beschreibung. Bei de Silvestri konnte ich nicht mal Informationen zu möglichen Partnern finden.
    Die Begriffe Indie-Girl (auch noch mit Bezug zum Motorsport) und Rooky haben mich dann in die USA geführt. So kam ich auf Danica Patrick. Eine der ersten Frauen, die sich in der Indy-Car Szene behaupten konnte. Ihr Mann: Aaron Rodgers, Quarterback in der NFL. Die ersten drei Jahre nur Ersatzmann hinter Brett Favre. Einige versteckte Hinweise wurden so klar. Nur der Zusammenhang mit Sforza hab ich noch nicht ganz verstanden.

  9. Wenn der Kalender sich dieses Jahr schon um die sportlich-bunte Liebeswelt dreht, was liegt da näher, als das gedichtete Rätsel beim Frühstück dem eigenen Liebsten vorzutragen? Und siehe da er (Rookie – in mehrfacher Hinsicht sogar) ist sofort angefixt und schlägt nach kurzer Bedenkzeit Danica Patrick und Aaron Rodgers vor! Also ich bin überzeugt…

  10. Ein Riese er und sie ein Floh
    Schön anzusehen sowieso
    Dies gilt für beide und als Paar
    Für Aaron und für Danica

    Als Quarterback lenkt er sein Team
    Sie den Boliden, echt extream
    Jeder ist für sich ein Star
    Der NFL und Indycar

  11. Danica Patrick/Aaron Rodgers

    Habe davon ebensowenig Ahnung wie der Autor, aber wenn die 1. Frau, die ein IndyCar-Rennen gewonnen hat, mit einem Superbowk-MVP zusammen ist, besteht zumindest eine Treffer-Chance.

  12. Aaron mir-doch-egal-wer-unter-mir-head-coach-ist Rodgers und Danica Patrick, deren Namen ich allerdings ergoogeln musste.

  13. Football war gleich klar, der Nachfolger von Brett Favre ist Aaron Rodgers. Für dessen Ehefrau musste dann aber Google helfen. Die Lösung ist dann weiblicherseits Danica Patrick.

  14. Beim ersten Lesen, keinen Plan gehabt, dachte geht es um Golf? Tiger Woods der arme Rooky und sein Indie Girl, die Lindsay Vonn die mit den Männern trainiert und formelmäßig um die Stangen fährt…

    Beim zweiten Lesen dann ganz klar, die Reise geht nach USA, als alter Bayern Hase kenne ich natürlich Sforza den Quarterback von Otto Rehagel, wir sind also beim Football.

    Beim dritten Lesen fiel dann der Groschen (bzw. der Quarter), ein Indie-girl das „formelmäßigen“ Sport betreibt und es mehr als einmal aufs Stockerl geschafft hat, in einer Sportart die dem Kamke wenig sagt. Dann war‘s ganz einfach und als ich dann gelesen habe, dass die Nascar und Indy5000 Pilotin Danica Patrick, seit Anfang des Jahres mit dem Aaron Rodgers liiert ist, war das Paar komplett und ich konnte runter zur Kaffeemaschine.
    Schönen 2. Advent

  15. Bis zum achten hat’s gedauert, dass ich mich wag‘ mich zu äußern, muss gesteh’n, freunde mich nur schwer mit dem Thema an…

    Sie scheint etwas mit Motorsport am Hut zu haben (Formel), vielleicht Amerikanerin (awesome)?!

    Er scheint viel zu verdienen,
    Salarie verleitet mich an Basketball, Baseball, Football, Eishockey zu denken.

    Als Rookie große Konkurrenz, aber es nicht einfach ein Brett, nein, Überzeugung breitet sich in mir aus es handelt sich um den legendären Brett Favre.
    Nun weiß ich, es ist Aaron Rodgers.

    Seine Freundin scheint Erfolge im Indy Car verzeichnet zu haben … Danica Patrick?!

    Aaron Rodgers und Danic/ka? Patrick… ist die Liebe aktuell oder verblasst?

  16. Danica Patrick, John Wall. Auto und NBA. Auf dem Klo ergoogelt, nachdem ich für heute eigentlich schon aufgegeben hatte. Dann die ganzen Nasen gesehen, die bei Twitter mit der Lösung angeben… Ob dör Hörr Thies es auch noch hinbringt?

  17. Danica Patrick konnte ich da rauslesen. Aaron Rodgers war dann eine 2 point conversion via google. Obwohl, der Hinweis mit dem Brett echt nett – zu der Thematik empfehle ich immer wieder gern die Schlussszene aus „Verrückt nach Mary“…

  18. Sooooo! Es musste 15 Uhr werden!

    Danica Patrick und Aaron Rodgers sind das gesuchte Traumpaar.

    Ich hab mich zu spät gefragt, in welchem Sport Männer und Frauen gegeneinander antreten. Da kam mir als Erstes Ellen Lohr in den Sinn. 🙂 Von Ellen Lohr zu Danica Patrick war es dann nicht mehr ganz so weit.

  19. Keine Ahnung, aber wenigstens raten. Ich tippe auf Toto, Lotto, Rennquintett. Toto und Susie Wolff, Rennsport. Wobei Wolff ist aus Österreich, oder? Sforza ja Schweizer…egal, freue mich auf die Auflösung!😉

  20. Als Prime Kunde könnte ich meinen letzten Kommentar sicher rückgängig machen. Und jetzt Schluss. Stuttgart ruft.

  21. Wenn ich hier les von „Formel“ oder „Indie“,
    muss ich mein eignes Unwissen beklagen.
    Wahrscheinlich ist gesucht ’ne Sportlerin, die
    im Kreis fährt in nem aufgemotzten Wagen.

    Das intressiert mich nicht, drum lass ich Google
    für mich die Arbeit tun, stoß auf Frau Patrick.
    Die hat nen Partner, der eine Art Kugel
    (ein Ei) als Quarterback wirft (hm, die Metrik

    macht hier Probleme, muss mich selber rügen …).
    Mit stattlichem Salär durchaus betucht,
    würd’s passen. Wenn die Zeichen mich nicht trügen,
    wird Aaron Rodgers heute hier gesucht.

  22. Endlich mal wieder nicht im Galaland, dafür wie immer echt awasome, was uns auch gleich nach Übersee verschlägt.
    Das frivole Salarie bestätigt den verdacht und auch dass unser Autor sich nicht gut auskennt, lässt mich in der MLB oder NFL suchen.
    Und dann kommt da später noch ein Fussball Hinweis daher, der dann natürlich auf Football schliessen läßt. Und Rehagels Quaterback löst dann auch sofort das Brett Favre vom Kopf, hinter dem A-Rod seine ersten Saisons als Rookie auf der Bank verbrachte.
    Wenn man es nicht weiß, vermutet man dann, dass er mit einer Indycarfahrerin zusammen ist, was sich zum Glück beim nachschauen bestätigt!
    Danke für diesen Ratespaß!

  23. Am Laptop-Browser funktioniert dann auch die Kommentarfunktion.

    Der Thies am Verzweifeln, im ICE also einen Blick reingeworfen und beim Thema Salary sofort gesehen: das geht in die USA, da müsst ich mich doch besser auskennen als bei irgendwelchen deutschen Schwimmern und Leichtathleten.

    Aaron Rodgers und Danica Patrick.
    Aaron Rodgers, der bestbezahlte QB der Liga, Mister Discount Double Check, der die ersten Jahre Backup hinter Brett Favre war und Danica, die vor ihrer im Ergebnis doch überschaubaren Nascar-Karriere ja im Indycar sogar mal einen Sieg eingefahren hat

  24. Zurückgereist von der einen Feierlichkeit, auf dem Sprung zur nächsten, da kann man zwischendurch mal kurz ein Türchen auflösen, zumal wenn die Kommentierenden zum Glück eigentlich alles erkannt haben.

    Tagsüber hab ich immer wieder reingeschaut, war begeistert von der Vielzahl der Kommentare und musste,wie so oft, manchmal schmunzeln, manchmal laut lachen, und auch alles dazwischen. Vielen Dank!

    Ob allerdings morgen früh um acht schon was in der Neun steckt, muss zumindest mit einem Fragezeichen versehen werden …

    Zu heute: Ich bin froh, dass ich mich offenbar nicht komplett zum Affen gemacht habe, als ich über Sporten schrieb, von denen ich, wie im ersten und auch im zweiten Quartett anklingt, so gar kein Ahnung habe. Oder Sie waren höflich genug, mich nicht darauf hinzuweisen. Auch ok. Bei der Dame geht es formelhaft zu, und nein, es geht nicht um Physik, wie man sie vielleicht beim Billard braucht, sondern tatsächlich um Motorsport. Sie ist awesome, was ziemlich amerikanisch klingt, und das Idol hat vielleicht auch mit Geschlechterrollen zu tun.

    Bei ihm nicht, er ist trotzdem eins. Mords-Salary, also wieder amerikanisch, die falsche Endung hat, wie sich die gemeine Leserin hoffentlich dachte, System. Und dann halt wieder dieses Nachsicht heischende Ignoranzgeschwafel meinerseits.

    Erstes Terzett. Er hatte es am Anfang schwer, phat klang amerikanophiler als fett, beim Rookie wieder die falsche Endung, dann kommt Brett ins Spiel, der Flexion wegen ohne Adjektiv, da es sich, wie viele sahen, nicht um das, sondern den Brett (Favre) handelte, den auch ich Laie primär aus Something about Mary kenne. Von Brett übernahm unser Mann, Aaron Rodgers, dann jene Chefposition, die einst Ciriaco Sforza unter otto Rehhagel beim FC Baieern bekleiden sollte: die des Quarterbacks.

    Dann das Indie-Girl, dessen Endung (dafür der ganze Quatsch) natürlich auch angepasst werden soll, sodass wir bei den Indy 500 und der IndyCar-Serie sind, wo sie mit Männern lange um Ansehen und natürlich um Positionen kämpfen musste. Dort hat sie auch ein Rennen gewonnen und fünf weitere Podiumsplätze errungen. In der Nascar-Serie war’s dann nicht mehr ganz so prall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.