fuenfzehn/zwanzigachtzehn

Dass die hier drin sind, war halt zu erahnen,
ihr Fehlen hätte wohl viel mehr erstaunt.
Da wurd privates Zeug hinausposaunt –
die Gala ließ schon Standleitungen planen.

Er kann’s auf kurzen oder langen Bahnen,
“ein Wunderkind” – so hat man früh geraunt.
Der Schwung fantastisch, und auch sonst, allround,
hat er das Spiel, um richtig abzusahnen.

Den Schwung hat oft auch sie perfekt gesetzt,
dazu mit Fitness, Leichtigkeit, Gefühl
so manches Jahr als erste abgeschlossen.

Ihr Outfit ist nur selten abgewetzt,
das halb verdeckte blonde Haar hat Stil.
Er nicht. Hat die Verlobte abgeschossen.

______________

Hintergründe zum Kalender.
Über Kommentare zu den Sportler_innen und ihren Sportarten würde ich mich freuen. Sie blieben aber zunächst verborgen. Spannung und so.

Wer Probleme hat, überhaupt zu kommentieren (ja, das passiert leider öfter mal), ist herzlich eingeladen, mir seinen oder ihren Kommentar per Mail an blog at heinzkamke.de oder auch per Twitter-DM zu schicken. 

27 Gedanken zu „fuenfzehn/zwanzigachtzehn

  1. Jap, die beiden durften tatsächlich nicht fehlen im diesjährigen Adventskalender. Er, mit dem Schwung beim Golf, Tiger Woods und sie, mit dem Schwung beim Ski und dem durch den Helm verdeckten Haar, Lindsey Vonn.

  2. Bei kurzen oder langen Bahnen dachte ich erst an Schwimmen, stand damit aber ziemlich alleine in der Taiga.

    Da es beim Schwimmen aber weniger auf den Schwung ankommt und man dort auch nichts absahnen kann, wutss ich, dass es eine andere Sportart sein muss…

    Taiga – wutss – aaah, der Tiger Woods, das Wunderkind des Golf (Golfes?)

    Neben dem Golfplatz hat er auch oft mit Schwung mit den Damen und dem Alkohol gespielt. Da Linste er vielen vonn denen hinterher…

    Linste? vonn? Richtig: Lindsey Vonn

    Die schillerndste Partnerin an seiner Seite. Eine bekannte und erfolgreiche Skifahrerin, auch mit Schwung unterwegs, war mit ihm ne ganze Weile #ZSMMN.

    Das die beiden gar #VRLBT waren, war mir nicht mehr bewusst, aber immerhin heute Mal wieder ein Kamke ohne Google gelöst…

    Wenn der VfB nur seine Aufgabe heute auch so einfach lösen würde – nur ohne schlechte Wortspiele…

  3. Es war mal ein Golfer aus Cypress,
    der war Liebling, nicht nur der „Gelb“-Press.
    Auch von(n) Frau Von(n):
    „The Heat“ war kurz on.
    Zum Schluß sagt zur Trennung er doch: „Yes!“

    Tiger Woods und Lindsey Vonn, in der Tat auch ohne jegliche Hilfsmittel eine g’mahte Wiesn. Lediglich die Ortsangabe mußte ich wikipedieren. Cypress führte dann auch zu dem einen oder anderen eher erzwungen wirkenden Reim…

  4. Woll‘n mal sehen.
    Kurz und Langbahn. Schwimmen. Talent. Erster Gedanke Paul Biedermann. Britta Steffen würde auch passen, sie ist blond.
    Sind sie getrennt?

    Kurze und lange Bahnen, das kann auch Golf sein.
    Tiger Woods und Lindsey Vonn, das ist Lösung b.
    Die sind getrennt, aber abgeschossen?

    Ich bleibe bei Golf und beginne mit dem Abschuss. War es nicht sogar per SMS?
    Wie dem auch sei, Lösung c ist Carolin Woziaki und Rory McIlroy.

    Da mag der Camillo Felgen des gepflegten Adventsrätsel selbst entscheiden welche Lösung er akzeptiert. Ich empfehle c, denn der letzte Gedanke ist oft der Beste.

    Jetzt kommt hier bloß nicht noch ganz wer anderes im die Ecke.
    Egal ob kurz oder lang.

  5. Es war‘n mal ne Frau und ein Tiger
    Der war nicht mal Olympiasieger.
    Sie war schnell wie der Wind – yeah
    Und ich glaub‘ sie hieß Lindsay
    Bis morgen! Dann wird‘s schwieri-riger.

  6. Mit den kurzen oder langen Bahnen hatte ich erst an Britta Steffen und Paul Biedermann gedacht.
    Es werden aber wohl Rory McIlroy und Caroline Wozniacki sein.
    Das „abgewetzt“ habe ich aber nicht verstanden.

  7. Es tut mir echt leid, dass ich dieses Jahr so wenig Zeit habe, aber das Gedicht ist erneut grandios – jedenfalls stilvoller als Herr McIllroy, der Frau Wozniacki abschoss.

  8. In der ersten Sekunde war ich bei Bode Miller der seine Frau Morgan beim Golfen im wahrsten Wortsinn abgeschossen hat. Schlimme Geschichte. Aber sie war seine Frau als er sie abgeschossen hatte. Und die Sportart (sie war Volleyballerin) hat auch nicht gepasst.
    Kurz gezweifelt, dann sicher gewesen, dass die Beiden nicht gemeint waren.
    Und dann, beim zweiten lesen, kam der Geistesblitz.
    Es handelt sich um den Sportler, der mit meinen Initialen als “Logo” seit 20 Jahren die Sportwelt und vor ein paar Jahren auch die Galas diese Welt in Atem hält.
    Natürlich sind es Tiger Woods und seine ex-Verlobte Lindsay Vonn.
    Golf und Skifahren wie bei Bode. Aber der Beziehungsstatus und ihre Sportarten machen mich sicher.
    5/15.

  9. Alles klar, Tiger Woods und Lindsey Vonn. Golf Wunderkind und Blonde mit dem Schwung auf der Skipiste. Doch halt, eine Verlobung gab es es wohl nie. Hmm, ah dann “Rory McIlroy war mit der dänischen Tennisspielerin und ehemaligen Weltranglistenersten Caroline Wozniacki fast 3 Jahre lang liiert und seit dem 31. Dezember 2013 verlobt.“ Stimmt, Tennisschwung, oft Erste der Weltrangliste. Das müsste es sein. Schönen Samstag!

  10. Kamke, du Hund. Rory und Caroline stimmt natürlich, aber ich hatte an Tiger und Lindsey überhaupt nicht gedacht. Das war ja ein perfektes Rätsel. Die Frauen so zu beschreiben, dass Tennis und Ski Alpin passen („Schwung“), das ist schon großes Kino.

  11. Ein Wunderkind auf kurzen wie auch langen Bahnen, fantastischer Schwung, es „muss“ sich um Golf handeln, oder spricht man im schwimmen von Schwung?! Hm.. ich denke an den Tiger

    Jahresbeste, fit, schwungsetzend, verdecktes Haar… ich lande beim Alpinski und denke unwillkürlich an Lindsey Vonn.

    Aber waren beide verlobt, hat er sie abgeschossen; in meiner Galawelt war es ruhig um beide und irgendwann war halt einvernehmlich?! Schluss.

    Bin gespannt auf des Rätsels Lösung

  12. Caro und Rory, zwei echte Twitternasen.Die Heiraterei in allzu jungen Jahren ist halt doch nur was für Fußballer, die Alibifrauen brauchen. Und für Lothar Matthäus natürlich.

  13. Bin mir nicht ganz sicher, aber tippe auf Tiger Woods und Lindsay Vonn.

    Das meiste passt, die Schwünge, das Wunderkind, die Fitness, die Platzierungen. Etwas stutzig geworden bin ich bei den kurzen und langen Bahnen. Die gibt es zwar im Golf, aber ich wüsste jetzt nicht von Kurzbahn- und Langbahnwettbewerben, aber gut ich kenne mich in Golf nicht aus. Vielleicht vermute ich da noch eine Differenzierung, wo keine war – alle großen Golfer müssen doch auf Par-3 bis Par-5 gut sein, sonst gewinnen sie nichts, oder?

    Außerdem war mir nicht bewusst, dass er sie stillos abgeschossen hat, habe beim nachträglichen Googeln nur was von gemeinsam auf Facebook veröffentlichter Trennung gelesen. Aber bei meine Gala- und Golf-Kenntnisse sind halt nicht gut.

    Das mit dem stillos abschießen, will also nicht ganz zur Google-Recherche passen, evt. ist der Woods-Vonn-Tipp doch falsch. Zumal die beiden „friendly“ zueinandersein sollen und einige boulevardeske Medien schon spekulieren, ob sie einander wieder daten.

  14. Regel Nummer eins beim kommentieren: Übers Handy nie ausschweifend werden.

    Daher: Gesucht sind wohl Golfer Rory McIlroy und Tennisspielerin Caroline Wozniacki.

    Er schoss sie kurz vor der Hochzeit ab, sie revanchierte sich, in dem sie öffentlich vortrug, dass es eben doch auf die Länge ankommt.

  15. Spontan (und regelgerecht): Lindsey Vonn und Tiger Woods? Die kurze und die lange Bahn irritieren mich allerdings und von einer Verlobung fand Google nichts. Von Hochzeitsplänen aber schon.

  16. Ah. Pflichtprogramm für Gala-Connaisseure: Golfer Rory McIlroy und (Bunte-Sprachgebrauch) Tennisbeauty Caroline Wozniacki. Beinahe Wozlroy oder McNiacki. Hat dann doch nicht geklappt. Der andere Golfer mit der anderen Sportlerin passt hier (fast) auch, die waren aber meines Galawissens nach nicht verlobt. Allenfalls verliebt…

  17. Hm, ich bin ein bisschen irritiert. Ist das jetzt zu einfach und offensichtlich? Egal, hab keine Zeit mehr, zu grübeln. Für mich passt (fast alles) auf Tiger Woods und Lindsey Vonn.

  18. Nachdem hier gestern trotz ausufernder Detektivarbeit keine zufriedenstellende Antwort entstand, verkneife ich mir heute demütig sämtliche Wortspiele zu den Themenfeldern „Einlochen“, „Großkatzen“ und was sonst noch naheliegen mag… Die Lösung kam jedoch prompt und kitschig synchron: „Tiger Woods…“ „…und Lindsey Vonn“.

  19. Ich denke es ist Woods/Vonn
    Obwohl mir die Verlobte noch fehlt und ich sehr lange an Steffen/Biedermann dachte
    Aber mit Familie und Stadion war heute nicht mehr drin
    Aber wirklich sehr schön heute, voll mein Gusto

  20. Nachtrag:
    Option 3 war Rory McIlroy und Carolin Woszniaki. Der er quasi am Tag vor der Hochzeit den Stuhl vor die Tür stellte. Aber die war nicht mehrfach die allerbeste am Jahresende. Und die Sportart passt bei ihr auch nicht.

    1. Da würde ich Dir widersprechen wollen. Sie war zweimal (2010 und 2011) am Jahresende die Nummer 1 der Welt, und ihr Schwung, ihre Fitness, ihre Leichtigkeit und ihr Gefühl sind für ihr Tennis durchaus relevant.

  21. Es ist ein Jammer! Ich hatte heute eine Menge Freude beim Blick in die Kommentare oder auf selbstbewusste Tweets ob vermeintlich auf Anhieb gefundener Lösungen, aber auskosten kann ich es nicht, mangels Zeit zur ausführlichen Beantwortung. (Ist ja vielleicht auch besser für das Binnenklima unserer kleinen Rätselgruppe.)

    Also, ohne weitere Vorreden: Gesucht waren Caroline Wozniacki und Rory McIlroy. Der Schlüssel war die letzte Zeile: McIlroy servierte Wozniacki trotz bereits versandter Hochzeitseinladungen ab. Derlei – wiewohl manches andere – ist über Tiger Woods nicht bekannt.

    Danke für das Kompliment, @scherben81! So war tatsächlich der Plan.

    Gerne lese ich ggf. morgen die Begründungen, weshalb ich unrecht habe und es um Frau Vonn gegangen sein muss. Für heute muss ich mich leider absentieren.

    (Ob morgen um 8 ein Türchen aufgeht, weiß ich noch nicht. Könnte später werden.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.